Sabine Kunz Vita

1962 in Zwickau geboren; Abitur und Facharbeiter in Plauen; 1982 Praktikantin an der Textilmanufaktur Halle; 1984 Studium an der Burg Giebichenstein, Hochschule für Kunst und Design, Halle bei Prof. Inge Götze in der Fachrichtung Bildteppich; 1990 Diplom, Aufbaustudium Grafik/Malerei bei Prof.F.Ruddigkeit und Prof.T.Rug

Personalausstellungen

1991 Dresdner Bank, Halle; 1995 Foyer-Galerie des Halleschen Kunstvereins, Opernhaus Halle; 1996 Galerie Alter Markt, Halle; 1998 Galerie Marktschlößchen, Halle; 1999 Mönchskirche Salzwedel; Schloß Lichtenburg Prettin; Galerie Himmelreich, Magdeburg; Connex-Zeitkunstgalerie, Halle; 2001 Kulturhaus der Mansfelder Bergarbeiter gemeinsam mit Jörg Riemke, Eisleben; 2002 Galerie Neues Theater gemeinsam mit Jörg Riemke, Halle; 2003 Kunstkaufhaus, Leipzig; Galerie Patz, Magdeburg, 2004 Sparkasse, Halle

Kunstprojekte

1997 "Die dritte Dimension", Intallation mit Druckstöcken in der Landschaft; 1999 Kunstprojekt "Haert, pein and anything else", Installation mit Druckstöcken, Mönchskirche, Salzwedel; 2005 Kunstprojekt "Weiblichkeit-Sinnlichkeit-Fruchtbarkeit", KulturfestungMark und Johanniskirche anlässlich der 12hundert Jahrfeier in Magdeburg; 2006 Kunstprojekt "Emergenz" am Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme Magdeburg im Jahr der Wissenschaft; 2008 Kunstprojekt Liebesstelen und Lyrik zu den "Poetischen Gedanken" G. Ph. Telemanns von 1711 innerhalb der 19. Magdeburger Telemann-Festtage "Telemann und Händel" im Gesellschaftshaus Magdeburg